Start Spieler Die Stephen Maguire Snooker Sportgeschichte – Legenden

Die Stephen Maguire Snooker Sportgeschichte – Legenden

3509
Prognosen und Wettscheine von Experten!

Die Stephen Maguire Snooker Sportgeschichte – Legenden
Stephen Maguire ist Schotte und ein Familienmensch. Außerdem freundlich und mit kräftiger Statur. Trifft man ihn auf der Straße, dann erkennt man ihn wegen fehlender Auffälligkeiten nicht immer sofort. Anders sieht es am Snookertisch aus, hier fällt er aufgrund eines Details sofort auf. Und zwar geht es um die Fliege, der er nicht trägt. In der Regel ist man als Snookerspieler dazu verpflichtet, Maguire hat jedoch mit einer Kehlkopferkrankung zu kämpfen. Ein Attest vom Arzt bestätigt das, deshalb gibt auch der Weltverband grünes Licht. Beschweren wird er sich erst recht nicht, denn genau wie Alex Higgins bevorzugt Stephen Maguire (Geburtstag am 13.03.1981) einen luftigeren Halsbereich.

Bei einem Punkt spielt die Fliege aber keine Rolle, nämlich bei der Erfolgsgeschichte des Schotten. Maguire ist im Snookersport ein ganz Großer, zum Beispiel holte er sich mit nur 23 Jahren den dritten Platz in der Weltrangliste (2004 war es der Fall). Für den ganz großen Sprung reichte es bislang aber nicht, denn er stand beispielsweise noch nie in einem WM-Finale. Wichtige Turniere konnte Stephen Maguire aber bereits für sich entscheiden (wie die UK Championship). Ein Problem ist, dass er oftmals an sich selbst zweifelt und ihm auch der große Trainingsaufwand nicht schmeckt. Tatsachen, die auch schon Gedanken zu einem Rücktritt auslösten. Er selbst bezeichnet sich oftmals als seinen größten und schwierigsten Gegner.

Seine schwärzeste Zeit erlebte Maguire 2010, als im Zuge der Higgins-Wettaffäre gegen ihn ermittelt wurde. Neben dem Weltverband schalteten sich auch die britischen Behörden ein, weil bei Partien Maguires auffällige Wettmuster registriert wurden. Die Vorwürfe wurden schließlich fällen gelassen. Ich habe nichts falsch gemacht, beteuerte Maguire damals. Es war eine harte Zeit. Noch einmal will er das nicht machen. Dann doch lieber ein paar Spiele gegen den anderen Maguire, der manchmal keinen Ball trifft.

WST Ranking Event Pokale (6)
2019/20: Tour Championship
2012/13: Welsh Open
2007/08: Northern Ireland Trophy, China Open
2004/05: UK Championship
2003/04: European Open

WST Minor-Ranking Event Pokale (3)
2014/15: Lisbon Open
2012/13: Players Tour Championship – Event 1
2011/12: FFB Snooker Open

Non-Ranking Event Pokale (3)
2019/20: 6-Red World Championship
2014/15: 6-Red World Championship
2009/10: Pro Challenge Series – Event 1

Informationsquelle:
„111 reasons to love snooker“ by Carsten Scheele (Schwarzkopf&Schwarzkopf)
https://schwarzkopf-verlag.info/p/111-gruende-snooker-zu-lieben

Beste Telegram Gruppe zum Sportwetten