Start News Judd Trump gewinnt wieder das Masters

Judd Trump gewinnt wieder das Masters

146


Judd Trump gewinnt wider das Masters
Vor wenigen Tagen feierte Snooker-Star Judd Trump seinen, eigenen Angaben nach, größten Sieg. Er bezwang im Finale des Masters Mark Williams mit 10:8. Das Londoner Alexandra Palace erlebte ein packendes Finale, bei dem am Ende ein trauriger Verlierer neuerlich im entscheidenden Moment scheiterte.

3. Niederlage im 4. Masters
Entscheidend im Duell der beiden Stars war wieder einmal die Willensstärke von Judd Trump. Sie verhalf ihm zu seinem insgesamt vierten Masters-Titel. Mark Williams hingegen verlor sein insgesamt drittes Masters-Finale. Dem gegenüber steht lediglich ein einziger Sieg in vier Finalis. Sein letzter Erfolg liegt nun schon 20 Jahre zurück.

Dabei war Williams stark gestartet, doch die Schlussphase gehörte seinem Konkurrenten, der groß aufspielte. Williams holt sich mit einer 138-Clearance zunächst den ersten Frame. Doch dann begannen sich erste Fehler einzuschleichen. Trump holte vier Frames in Folge, doch Williams gelang das Comeback. Er leitete eine Wende ein und holte auf. Nach drei Frames in Folge ging er mit 7:6 in Führung, doch Trump schaffte den Ausgleich. Das brachte die Wende für den Engländer. Der ließ nicht mehr locker und freute sich nach dem Match über seinen „größten Sieg“. Er beendet die Begegnung mit einer 126. In der aktuellen Snooker-Weltrangliste liegt Judd Trump jetzt auf Platz vier, Mark Williams auf Rang 7.

Revanche bei der World Championship?
Der Sieg beim Masters rückt jetzt für Judd Trump die World Championship 2023 in den Mittelpunkt des Interesses. Dort könnte es zum großen Showdown zwischen dem frischgebackenen Sieger und der Nummer 1 der Snooker-Weltrangliste kommen. Ronnie O´Sullivan wird seinen Titel bei der World Championship 2023, die von 15. April bis 1. Mai 2023 im Crucible Theatre in Sheffield, England, stattfinden wird, verteidigen. Die Experten sehen jedenfalls bereits ein großes Duell heraufdämmern. So listen die Buchmacher derzeit O´Sullivan und Trump als die beiden großen Favoriten in ihren Sportwetten auf. Neil Robertson, Mark Selby und Mark Allen folgen auf den Plätzen.

Das mögliche Duell gewinnt noch mehr an Brisanz, wenn man bedenkt, dass O´Sullivan seinen Konkurrenten im letztjährigen Finale besiegt hatte. Zweifellos gehen die Experten davon aus, dass Trump auf Revanche sinnt und alles daransetzen wird, um den Titel zu erobern. Seine Klasse und seine Formkurve machen ihn dahin in den Augen der Experten zum ersten Herausforderer des Titelverteidigers. Die 47. Ausgabe der World Championship verspricht also jede Menge Spannung, sollte es den beiden Golf-Stars gelingen, ihre Form bis dahin zu konservieren.

Die Kontrahenten des Masters-Finales im Kurzportrait
Judd Trump ist ein professioneller Snookerspieler aus England. Er wurde am 20. August 1989 in Bristol geboren und begann im Alter von 8 Jahren mit dem Snookersport. 2005 wurde Trump bereits in jungen Jahren Profi und etablierte sich schnell als Spitzenspieler. Seinen ersten Ranglistentitel gewann er 2011 bei den China Open. 2016 wiederholte er den Sieg. Seitdem hat er mehrere Ranglistentitel gewonnen, darunter die UK-Championship, das Masters und die World Snooker Championship.

Trump ist bekannt für seinen aggressiven und angriffslustigen Spielstil, bei dem er oft riskante Stöße wagt und auf große Breaks setzt. Er hat eine starke Queue-Aktion und ist in der Lage, viel Kraft und Geschwindigkeit auf den Ball zu bringen. Er ist auch für seine Konzentration und Entschlossenheit während des Matches bekannt, was ihm geholfen hat, von einem Rückstand zurückzukommen und viele Matches zu gewinnen. Er gehört regelmäßig zu den besten Spielern der Welt und war bereits mehrfach die Nummer eins. Er hat auch mehrere Auszeichnungen gewonnen, darunter 2011 den BBC Young Sports Personality of the Year Award und 2011 und 2019 den Snooker Writers Player of the Year Award.

Abseits des Tisches ist Trump als Sport- und Fitnessbegeistert bekannt. Er reist auch gerne und verbringt Zeit mit Freunden. Er ist darüber hinaus als Mode-Ikone etabliert und trägt bei Spielen und Auftritten oft trendige und stilvolle Kleidung. Insgesamt ist Judd Trump ein hochtalentierter und erfolgreicher professioneller Snookerspieler, der für seinen aggressiven und offensiven Spielstil, seine Konzentration und Entschlossenheit bekannt ist. Er wird auch für sein Engagement in Sachen Fitness und Mode bewundert. Trump konnte in seiner Karriere bereits viel erreichen und gilt als einer der besten Spieler der Welt. Mark Williams ist ein professioneller Snookerspieler aus Wales. Er wurde am 21. März 1975 in Cwm, Ebbw Vale, geboren und begann schon sehr früh mit dem Snookersport. Er wurde 1992 Profi und etablierte sich schnell als Spitzenspieler. 1996 gewann er seinen ersten Ranglistentitel, den Grand Prix. Seitdem hat er mehrere Ranglistentitel gewonnen, darunter die britische Meisterschaft, das Masters und zweimal die Snooker-Weltmeisterschaft, 2000 und 2003.

Williams ist für seinen geschmeidigen und präzisen Spielstil bekannt, bei dem er seine Breaks oft durch eine stetige Anhäufung von Punkten aufbaut, anstatt auf große Schläge zu setzen. Er hat den Ruf, ein harter Kämpfer zu sein und sich auch in langen Matches nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Er ist auch für seine Fähigkeit bekannt, sich an unterschiedliche Spielbedingungen anzupassen und für seinen Sportsgeist. Williams gehört regelmäßig zu den besten Spielern der Welt und war mehrfach die Nummer eins. Er hat auch mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter die BBC Wales Sports Personality of the Year im Jahr 2000 und die Auszeichnung Snooker Writers Player of the Year im Jahr 2002. Abseits des Tisches gilt Williams als heimatverbunden und verbringt gerne Zeit mit seinen Liebsten. Außerdem ist er ein begeisterter Fußballfan und unterstützt seinen Heimatverein Ebbw Vale AFC. Im Jahr 2018 gab er nach einigen Jahren der Abwesenheit ein Comeback im Sport, und 2019 gewann er zum dritten Mal die Snooker-Weltmeisterschaft.

Caption: Wer trifft perfekt?
Insgesamt ist Mark Williams ein hochqualifizierter und erfolgreicher professioneller Snookerspieler, der für seinen geschmeidigen und präzisen Spielstil, seine Fähigkeit, sich zu konzentrieren und seinen Sportsgeist bekannt ist. Auch abseits des Tisches ist er als fußballbegeisterter Spieler bekannt. Er ist dreimaliger Weltmeister und einer der erfolgreichsten Spieler im Snooker.

Bilder von pixabay . com