Start Uncategorized Snooker und Sportwetten – unsere Tipps und Hinweise

Snooker und Sportwetten – unsere Tipps und Hinweise

100


Snooker und Sportwetten – unsere Tipps und Hinweise
Snooker, eine Variante der Sportart Billard, hat in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit gewonnen. Hier wird auf einem größeren Tisch und mit mehr Kugeln gespielt, nämlich 21 sogenannten Objektbällen und 1 weißen Ball. Dabei sind 15 davon rot und 6 davon in einer anderen Farbe, wobei diese mehr Punkte einbringen als die roten. Die Spielerinnen und Spieler müssen versuchen, abwechselnd einen roten und einen andersfarbigen Ball zu versenken. Wenn alle Objektbälle versenkt sind, ist der Satz, als Fachbegriff auch “Frame” beendet, und derjenige mit der höheren Punktzahl gewinnt. Ein Match besteht aus mehreren Frames und es gewinnt derjenige, der zuerst mehr als die Hälfte der festgelegten Frames für sich entschieden hat. Das sind die grundlegenden Prinzipien.

Die besten Snookerspieler der Welt
Um es vorwegzunehmen: Die überwiegende Mehrzahl der weltbesten Snookerspieler stammen aus Großbritannien, sowohl aktuell als auch zu früheren Zeiten. Die Briten haben hier das Zepter in der Hand, und daran scheint sich auch so schnell nichts zu ändern. Die Weltrangliste im Snooker wird nach jedem Turnier, bei welchem es Ranglistenpunkte zu vergeben gibt, aktualisiert.

Der erste Sportler, der jemals die Rangliste anführte, war Ray Reardon im Jahre 1975. Der aus Wales stammende Spieler spielte im Zeitraum zwischen den 60ern und den 90ern professionell Snooker. Rekordhalter für den längsten Zeitraum, in welchem er Ranglistenerster war, ist der Schotte Stephen Hendry. Er war insgesamt 471 Wochen ungeschlagen und gewann als jüngster Snookerspieler überhaupt die Weltmeisterschaft mit einem Alter von nur 21 Jahren.

Aktuell sind es die drei Engländer Mark Selby, Judd Trump und Ronnie O’Sullivan, die zu den besten Snookerspielern gehören. Mark Selby spielt seit 1999 auf Profi-Niveau und ist vierfacher Weltmeister im Snooker. Judd Trump ist seit 2005 aktiv mit dabei und hat sich neben einem Weltmeistertitel auch zahlreiche weitere Turniersiege geholt, unter anderem beim UK Championship. Ronnie O’Sullivan ist seit 1992 professioneller Snookerspieler und wird wegen seines schnellen Spiels auch “The Rocket” (dt. die Rakete) genannt. Aber auch Spieler aus anderen Ländern wie Ding Junhui aus der Volksrepublik China und Neil Robertson aus Australien feierten schon öfters große Erfolge.

Wetten auf Snooker und Hilfe dafür
Auch bei dieser spannenden Sportart kann man als Zuschauer bzw. Zuschauerin ganz einfach wetten und auf einen Spieler setzen, auch, wenn man noch keine großen Erfahrungen bei Sportwetten aufweisen kann. Im Internet lassen sich zahlreiche digitale und vor allem seriöse Wettbüros finden, mit denen das Wetten schon beinahe kinderleicht ist. Empfehlenswert ist es jedenfalls bei Sportwetten Casumo, wo man von unterwegs aus bei Live-Wetten dabei sein kann.

Sobald man sich für ein digitales Wettbüro entschieden hat, kann man sich die aktuellen Statistiken ansehen und sich auch darüber hinaus Hinweise von Experten und Expertinnen holen. Am besten macht man sich mit den fortgeschrittenen Regeln und Strategien im Snooker vertraut sowie mit den Spieleigenschaften der einzelnen Spieler. Als Neuling empfiehlt es sich, anfangs noch weniger zu setzen, um später dann mit mehr Erfahrung auch höhere Einsätze machen zu können, ohne zu viel zu riskieren.

Photos von freepik . com